RegulaPlex®

OnkoFlam Premium

ONKOFLAM ist ein Premium Nahrungsergänzungsmittel und basiert auf einer gezielt ausgewählten Phyto-Kombination.

Neben wertvollen Brokkolisprossen mit 100 mg Sulforaphan enthält ONKOFLAM Premium auch Curcuma in Kombination mit Boswelia Weihrauchsäuren sowie Bioperine® * (schwarzer Pfeffer-Extrakt).

Erhältlich in den folgenden Packungsgrößen:

60 Kapseln

120 Kapseln

Regulaplex OnkoFlam Premium 60 Kapseln

Das Reinsubstanzen-Prinzip unserer RegulaPlex® Mischung bedeutet:

Zusammensetzung Pro Tagesportion (2 x 1 Kapsel) NRV**
Brokkolisprossen-Extrakt 1000 mg ***
– davon Sulforaphan 100 mg ***
Curcuma-Longa-Extrakt 200 mg ***
Weihrauch-Extrakt 100 mg ***
Schwarzer Pfeffer-Extrakt* 2,1 mg ***
– enthält Piperin 2 mg ***
** NRV = Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte (Nutrient Reference Values) nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011
*** noch keine Empfehlung vorhanden
Ernährungswissenschaftliches Interesse konzentriert sich zunehmend auf Brokkolisprossen:

Während bisher vor allem Brokkoli im Zentrum wissenschaftlicher Betrachtungen stand, rücken nun die Brokkolisprossen mit ihrem außergewöhnlich hohen Sulforaphangehalt in den Vordergrund.

Sulforaphan, ein Inhaltsstoff, der auch in anderen Gemüsearten wie Pak Choi oder verschiedenen Kohlsorten vorkommt, gehört zur Familie der Kreuzblütler, zu der auch Brokkoli zählt. Neue Untersuchungen haben gezeigt, dass Brokkolisprossen den Inhaltsstoff Sulforaphan in besonders hoher Konzentration enthalten. Aus diesem Grund wählen wir für die Zusammensetzung unserer Regulaplex-Mischungen bei ONKOFLAM gezielt Brokkolisprossen mit einem Sulforaphan Gehalt von 100 mg je Tagesportion in Verbindung mit Curcuma Longa und Boswelia-Weihrauchsäuren als Hauptbestandteile. Zusätzlich setzen wir bei ONKOFLAM Premium noch Bioperine® ein.

Dies ist der standardisierte Extrakt von der Frucht des Piper nigrum (schwarzer Pfeffer) sowie Piper longum (langer Pfeffer) mit mindestens 95% reinem Piperin.

Gut zu Wissen:

Die Freisetzung von Sulforaphanen aus Brokkoli und Brokkolisprossen erfordert die Umwandlung von Glucoraphanin in Sulforaphan, welches aus sogenannten Senfölglycosiden gewonnen wird. Brokkolisprossen zeichnen sich dabei durch eine besonders hohe Konzentration an Glucoraphanin, der Glucosinolat-Vorstufe von Sulforaphan, aus. Sie enthalten 10 bis 100 Mal mehr Glucoraphanin als ausgewachsener reifer Brokkoli.